Keine Einträge vorhanden

Der Bayerische Landtag am Chiemgau-Gymnasium

16.05.2022

Landtag

Der Bayerische Landtag am Chiemgau-Gymnasium
Schülerinnen und Schüler schlüpfen bei Planspiel in die Rolle von Landtagsabgeordneten

Am Freitag, den 29.04.2022, fand im Rahmen des Sozialkundeunterrichts für zwei zehnte Klassen des Chiemgau-Gymnasiums Traunstein das Planspiel „Der Landtag sind wir!“ statt. Angeleitet durch Mitarbeiter des Centrums für angewandte Politikforschung (CAP) durften die Schülerinnen und Schüler einen Vormittag lang in die Rollen von Landtagsabgeordneten schlüpfen.

Nach einer kurzen Begrüßung und Einführung in die Abläufe im Landtag wurden die Schülerinnen und Schüler in vier Fraktionen eingeteilt: Konservative, Soziale, Freie und Ökologen. Mit je einem Betreuer durften sie dann in separaten Räumen ihre erste Fraktionssitzung abhalten und einen Fraktionsvorsitzenden wählen. Zudem diskutierten sie den vorgelegten fiktiven Gesetzentwurf zum Thema „Ladenöffnungszeiten“ und änderten ihn auch ab. In der anschließenden ersten Plenarsitzung hielt der frisch gewählte Landtagspräsident eine Rede und alle Fraktionsmitglieder wurden vorgestellt.

Nach einer kurzen Pause teilten sich die Schülerinnen und Schüler in drei Ausschüsse auf: den federführenden Ausschuss für Kommunale Fragen und Innere Sicherheit sowie die mitberatenden Ausschüsse für Verfassung und Recht bzw. für Arbeit und Soziales. Dort wurde diskutiert, um die Interessen der verschiedenen Fraktionen zusammenzuführen und sie schlussendlich zu einem neuen Gesetzentwurf im federführenden Ausschuss zusammenzufassen. In der zweiten und letzten Plenarsitzung wurde das neue Gesetz dann mit absoluter Mehrheit verabschiedet und die einzelnen Fraktionsvorsitzenden hielten selbstverfasste Abschlussreden über die gute oder auch komplizierte Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen.

Abgerundet wurde der Vormittag durch den Besuch von drei Abgeordneten des Bayerischen Landtags: Gisela Sengl (Bündnis 90/Die Grünen), Klaus Steiner (CSU) und Andreas Winhart (AfD). Die Schülerinnen und Schüler konnten schon vorher Fragen aufschreiben, welche die Abgeordneten dann beantworteten. Es gab Fragen zu verschiedensten Themengebieten: über den Sinn des dreigliedrigen Schulsystems und die Positionen zum Wahlrecht ab 16, aber auch zum Beruf des Abgeordneten und die Arbeit im Landtag. Nach dem Ende der offenen Fragerunde konnten die Schülerinnen und Schüler den einzelnen Abgeordneten noch persönlich weitere Fragen stellen und sich mit ihnen unterhalten.

Das Projekt ermöglichte den Schülerinnen und Schülern einen sehr anschaulichen Einblick in die Abläufe im Bayerischen Landtag und wurde von allen Beteiligten als sehr interessant und gewinnbringend empfunden.

 Katharina Schuhbeck, 10e

VLNR: Die Landtagsabgeordneten Andreas Winhart (AfD), Klaus Steiner (CSU) und Gisela Sengl (Bündnis 90/Die Grünen) im Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern des Chiemgau-Gymnasiums
VLNR: Die Landtagsabgeordneten Andreas Winhart (AfD), Klaus Steiner (CSU) und Gisela Sengl (Bündnis 90/Die Grünen) im Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern des Chiemgau-Gymnasiums

News