Entwickeln eines historischen und politischen Bewusstseins

Eine immer komplexer werdende Welt verlangt eine andauernde Auseinandersetzung mit politischen Geschehnissen von der globalen bis hin zur lokalen Ebene. Um politische Ereignisse, Tendenzen, Veränderungen zu verstehen, ist nicht nur die Diskussion und das Wissen von aktuellen Fakten wichtig, sondern gerade auch der historische Kontext. Mit Vorträgen von Zeitzeugen oder dem Besuch von Museen und Gedenkstätten wird dieses Verständnis gefördert, z. B. der Vortrag von Dr. Müller-Enbergs über die Aktivitäten der Staatssicherheit in der ehemaligen DDR, eine Veranstaltung für die 11. Jahrgangsstufe; Teilnahme von Oberstufenschülern am Europäischen Jugendparlament (EYP).