Vorgangsbeschreibung - Rezept: Rüblikuchen

Lückentextübung

Füllen alle Lücken aus und klicken dann auf "Prüfen". Wenn du Hilfe brauchst, klicke auf "Tipp", ein Buchstabe wird in die aktuelle Lücke eingefügt. Du verlierst allerdings Punkte, wenn du auf diese Hilfen zurückgreifst!
Rüblikuchen

Für 1 Springform, ca. 26 cm Durchmesser, braucht man:
400 g Möhren
Butter und Backpapier für die Form
8 Eier
300 g Zucker
400 g geriebene Mandeln
60 g Speisestärke
1 TL Zimtpulver
1 unbehandelte Zitrone

Zum Verzieren:
200 g Puderzucker
3 EL Zitronensaft
12 Marzipanmöhren
20 g gehackte Pistazien
1 Pinsel

Geräte:
Kartoffelschäler
Springform, ca. 26 cm im Durchmesser
Schüssel
Rührschüssel
Rührgerät
Backpapier
Tasse
Küchenreibe
Teigschaber
Topfhandschuhe
Küchenwecker
Küchenpinsel

Die Möhren werden gewaschen und dann mit dem geschält. werden sie mit einer in feine Streifen geraspelt, in eine gegeben und beiseite gestellt. Der Backofen wird auf 175 Grad (Umluft 160 Grad) vorgeheizt, wird der Boden der mit ausgelegt und der Rand mit eingefettet. Als werden die Eier getrennt, wozu man jedes Eiweiß zuerst einzeln in eine gibt und erst dann, wenn kein Eigelb hineingeraten ist, diese in die Rührschüssel kippt und anschließend kühl stellt. Das Eigelb und der Zucker werden in eine zweite gegeben und mit den Quirlen des schaumig geschlagen. mischt man die geraspelten Möhren darunter und schlägt das Ganze weitere drei Minuten. die Hälfte der geriebenen Mandeln zum Eigelb-Möhren-Gemisch geben und die und das unterrühren. Danach die Zitrone heiß waschen und abtrocknen. Die Schale der Zitrone wird dann mit einer fein über den Teig gereiben, danach den Saft auspressen und dazugießen. Als muss man die Quirle des gut abwaschen und abtrocknen, um anschließend das Eiweiß damit steif schlagen zu können. Die restlichen geriebenen Mandeln werden im Anschluss daran vorsichtig mit einem unter den Eischnee gehoben. Den entstandenen Mandel-Eischnee gibt man daraufhin zur Eigelbmasse hinzu und verrührt das Ganze gut. Der fertige Teig wird danach in die gegossen und die Oberfläche mit dem Teigschaber glatt gestrichen. die Springform mit Topfhandschuhen auf die mittlere im schieben und den Kuchen etwa 70 Minuten backen (Küchenwecker stellen!). Nach etwa 60 Minuten kann man die Garprobe machen. Hierzu sticht man mit einer Gabel tief in den Kuchen, hängen noch feuchte Krümel an der Gabel, so ist der noch nicht durch und muss noch weiterbacken.
Den fertigen Kuchen nach dem mit aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und dann die entfernen.
Abschließend wird der Rüblikuchen noch . Hierzu benötigt man zunächst einen Zuckerguss. Um diesen herzustellen, verrührt man den mit dem Zitronensaft. Dieser Guss wird mit einem auf den Kuchen gestrichen. Danach die Marzipanmöhren rundherum auf den Kuchen verteilen und die dazwischen streuen und fertig ist der Rüblikuchen, der mit einer Tasse heißen Kakao oder kalter Milch besonders lecker schmeckt.