ChG-Schüler bei der Auswahlsitzung des Europäischen Jugendparlaments

21.04.2018

Nach einer erfolgreichen Bewerbung durfte auch dieses Jahr wieder eine siebenköpfige Delegation des Chiemgau-Gymnasiums Traunstein (ChG) an der Regionalen Auswahlsitzung des Europäischen Jugendparlaments teilnehmen, die dieses Jahr in Trier stattfand.

ChG-Schüler bei der Auswahlsitzung des Europäischen Jugendparlaments in Trier

Nach einer erfolgreichen Bewerbung durfte auch dieses Jahr wieder eine siebenköpfige Delegation des Chiemgau-Gymnasiums Traunstein (ChG) an der Regionalen Auswahlsitzung des Europäischen Jugendparlaments teilnehmen, die dieses Jahr in Trier stattfand.

In verschiedenen Gruppen wurden dort aktuelle politische Themen diskutiert, die Europa im Moment bewegen, zum Beispiel der Klimawandel oder der anhaltende Israel-Palästina Konflikt. Zwei Tage lang arbeiteten die politisch interessierten Jugendlichen an Resolutionen, die sie dann an den beiden folgenden Tagen präsentierten, diskutierten und vor der jeweiligen Delegation zu verteidigen hatten. Aber auch die Positionen anderer sollten sie kritisch hinterfragen und mit sogenannten „Attack-Speeches“ widerlegen. Das Verfassen solcher Reden war natürlich ziemlich aufwendig und nahm viele Stunden in Anspruch. Schlussendlich aber lohnte sich die Arbeit, wenn sie vor den anderen Delegierten und der Jury vorgetragen wurde. Alles in allem war es für jeden der beteiligten „Jungpolitiker“ eine positive Erfahrung, denn man erhielt einen Einblick in die parlamentarische Arbeit und traf viele Schüler aus aller Welt.

Die Delegation des ChG möchte sich hiermit außerdem bei all ihren Sponsoren aus den Landkreisen TS und BGL für ihre Spenden bedanken.

: Zwei Delegierte bei der Erarbeitung der Resolution; rechts: ChG-Schülerin Paula List

News


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen